Farbpalette: Hilfsmittel zur harmonischen Farbwahl

Tipps, Tools und Tricks für eine harmonische Farbwahl
von RHKD 2 Jahren
Startseite  /  Gestaltung  /  Farbpalette: Hilfsmittel zur harmonischen Farbwahl

Veralteter Blogbeitrag!

Die­ser Blog­bei­trag ist ein Relikt aus alter Zeit. Wir haben uns bis­her noch nicht getraut die­sen Arti­kel anzu­fas­sen, aus Angst er könn­te kaputt gehen!

Eine Farb­pa­let­te beschreibt alle Far­ben, die in einem Lay­out ver­wen­det wer­den. Im Gra­fik­de­sign, vor allem bei der Gestal­tung für Unter­neh­men spielt die Ein­hal­tung fes­ter Farb­pa­let­te eine wich­ti­ge Rol­le. Kein ande­res Medi­um wirkt so emo­tio­nal und kom­mu­ni­ziert so stark wie Far­be.

Dies mag zunächst ein­fach klin­gen, doch jeder, der ein­mal ver­sucht hat, eine abge­stimm­te Farb­pa­let­te mit 5 Farb­tö­nen zu erstel­len, wird sich der mit­un­ter schwie­ri­gen Auf­ga­be bewusst sein. Glück­li­cher­wei­se gibt es hier­für eini­ge Hilfs­mit­tel, die sich Desi­gner zunut­ze machen kön­nen, um eine har­mo­ni­sche Farb­pa­let­te anzu­fer­ti­gen.

Tools für die richtige Farbpalette

 Adobe© Color CC (ehem. Kuler)

Farbpalette erstellen mit Adobe Color CC

Ado­be©, bekannt als Her­stel­ler für Krea­tiv-Soft­ware, wel­che sich über die letz­ten Jahr­zehn­te als Indus­trie­stan­dard ent­wi­ckeln konn­ten, bie­tet mit Color CC ein haus­ei­ge­nes Werk­zeug zur Ansicht, Suche und Erstel­lung von Farb­pa­let­ten an. Ado­be Color CC steht nicht gänz­lich ohne Grund auf dem ers­ten Platz. Die­ses Werk­zeug ist in den neue­ren Ver­sio­nen der Ado­be© Crea­ti­ve Sui­te™ (seit CS4) inte­griert und somit kön­nen Farb­pa­let­ten in Pro­gram­men wie Ado­be© Illus­tra­tor™ oder Ado­be© Pho­to­shop™ gesucht, bear­bei­tet, erstellt und in die Pro­gamm-Farb­pa­let­te gela­den wer­den. Eine Regis­trie­rung ist nicht nötig, bie­tet aber eini­ge Vor­tei­le, wie das Abspei­chern von erstell­ten Farb­pa­let­ten. So gespei­cher­te Farb­pa­let­ten wer­den online gesi­chert und sind somit jeder­zeit abruf­bar, sofern man über einen Inter­net­zu­gang ver­fügt.

COLOURlovers

Farbpalette erstellen mit COLOURlovers

Eine wirk­lich genia­le Sei­te, wenn es dar­um geht, Farb­pa­let­ten zu bestimm­ten The­men­be­rei­chen oder gewis­sen Trends zu erstel­len oder zu fin­den. Die Sei­te bie­tet eini­ge net­te Funk­tio­nen und bie­tet ihren Benut­zern die Mög­lich­keit, ihre Farb­pa­let­ten auf diver­se vor­de­fi­nier­te Mus­ter anzu­wen­den oder die­se gar selbst zu erstel­len. COLOURlovers.com ist mehr als eine rei­ne Anlauf­stel­le zur Erstel­lung von Farb­pa­let­ten, son­dern stellt eine gan­ze Com­mu­ni­ty aus Lieb­ha­bern dar, wel­che sich den The­men, Far­ben, Mus­tern und For­men ver­schrie­ben haben.

Paletton

Farbpalette erstellen mit Paletton

Palet­ton ist ein auf den ers­ten Blick recht ein­fa­ches Werk­zeug zur Erstel­lung einer Farb­pa­let­te. Auf den zwei­ten Blick offen­ba­ren sich aber die nütz­li­chen Zusatz­funk­tio­nen die­ser hand­li­chen Appli­ka­ti­on. So hat man als Desi­gner die Mög­lich­keit, Farb­pa­let­ten auf ihre Wir­kung unter diver­sen Farb­blind­hei­ten zu über­prü­fen oder erstell­te Farb­pa­let­ten auf einer vor­ge­fer­tig­ten Web­sei­te im Ein­satz ein­zu­schät­zen. Des Wei­te­ren wer­den für jede Far­be auto­ma­tisch deren dazu­ge­hö­ri­ge Schat­tie­run­gen aus­ge­ge­ben, wel­che neben der Haupt­far­be ein­ge­setzt wer­den kön­nen, um eine ein­tö­ni­ge Farb­ge­bung zu ver­mei­den und gleich­zei­tig die Logik der gesam­ten Farb­ge­stal­tung nicht zu ver­letz­ten. Palet­ton bie­tet dar­über hin­aus auch diver­se Export­mög­lich­kei­ten an, um die erstell­te Farb­pa­let­te in GIMP oder Pho­to­shop zu impor­tie­ren.

 

Colormunki PANTONE™ Goe coated

Farbpalette erstellen mit Colormunki by Pantone X-Rite

Den meis­ten wird der Farb­af­fe, wie der Color­mun­ki auch lie­be­voll bezeich­net wird, wohl eher als hand­li­ches Pho­to­spek­tro­me­ter zur Kali­brie­rung von Bild­schir­men und Auf­sichts­vor­la­gen bekannt sein. Color­mun­ki bie­tet aber auf ihrer Home­page eben­falls ein Tool zur Erstel­lung von Farb­pa­let­ten an. Eine net­te Beson­der­heit bei Color­mun­ki ist die Ver­füg­bar­keit von PAN­TO­NE-Far­ben bei der Erstel­lung der Farb­pa­let­te. Die Bedie­nung ist lei­der etwas hake­lig und bie­tet kei­ne Export­mög­lich­kei­ten für den Import in Ado­bes Crea­ti­ve Sui­te an.

 

ColorRotate

Farbplatte erstellen mit Colorrotate

Ein etwas ande­res Kon­zept zur Erstel­lung einer Farb­pa­let­te bie­tet der »Color­Ro­ta­tor«. Statt eines fla­chen Farb­krei­ses mit Hel­lig­keits­reg­ler erhält man einen drei­di­men­sio­na­len Dop­pel­ke­gel zur Farb­wahl. Alle Farb­wer­te befin­den sich inner­halb die­ses 3D-Dop­pel­ke­gels und kön­nen inner­halb die­ses Farb­raums bewegt wer­den. Die Bedie­nung per Hand ist etwas unglück­lich gelöst und man soll­te auf die Werk­zeu­ge in der obe­ren, rech­ten Ecke des Dop­pel­ke­gels zurück­grei­fen, um die Farb­pa­let­te zu bear­bei­ten. Da ich den Color­Ro­ta­tor eigent­lich nur zu expe­ri­men­tel­len Zwe­cken ver­wen­de und ich bis­her kei­ner­lei Export­funk­tio­nen fin­den konn­te, lan­det er auf dem letz­ten Platz.

Farbpaletten für erfahrenere Nutzer

Das Erstel­len einer eige­nen Farb­pa­let­te ohne eines der oben genann­ten Hilfs­mit­tel erfor­dert eini­ges an Erfah­rung, Fin­ger­spit­zen­ge­fühl und vor allem Hin­ter­grund­wis­sen über die Wir­kung von Far­ben mit- und unter­ein­an­der. Da Far­ben immer einen emo­tio­na­len Aspekt in der Kom­mu­ni­ka­ti­on ein­neh­men, liegt es nicht fern, dass Farb­pa­let­ten häu­fig aus Bil­dern extra­hiert wer­den, wel­che bereits die gewünsch­ten Emo­tio­nen ver­mit­teln, die mit der Farb­pa­let­te erreicht wer­den sol­len.

farbpalette-photoshop-mosaik

Für die­se Arbeits­wei­se habe ich mir bereits eine Pho­to­shop-Akti­on geschrie­ben, wel­che das jewei­li­ge Bild in ein Farb­mo­sa­ik zer­legt (Mosa­ik­grö­ße frei wähl­bar), danach ein­zel­ne Form­ebe­nen erstellt, die­se benennt und das Pipet­ten­werk­zeug zur Farb­aus­wahl anwählt.

Die Akti­on ent­hält drei ver­schie­de­ne Akti­ons­ty­pen:

  • Farb­pa­let­te: Fügt ein pro­por­tio­na­les Farb­vier­eck einem Bild hin­zu (Quer­for­mat).
  • Farb­pa­let­te Stri­pes: Fügt Farb­strei­fen an die unte­re Kan­te des Bil­des hin­zu.
  • Farb­pa­let­te Qua­dra­tisch 150×150: Fügt immer ein Farb­qua­drat (150px) in die Mit­te des Bil­des ein (Quer- und Hoch­for­mat)

Kurzanleitung Photoshop-Aktion:

  • Akti­on ent­pa­cken
  • Pho­to­shop öff­nen -> Fens­ter -> Aktio­nen aus­wäh­len, falls noch nicht geöff­net
  • Im Aktio­nen­fens­ter oben rechts auf den Menüpfeil kli­cken und »Akti­on laden« aus­wäh­len
  • Ent­pack­te Ver­si­on der Akti­on aus­wäh­len und »Öff­nen« aus­wäh­len
  • Gewünsch­tes Bild öff­nen, eine der drei Aktio­nen aus­wäh­len
  • Farb­mo­sa­ik­grö­ße auf benö­tig­te Grö­ße ein­stel­len
  • Ers­te Far­be (Pri­mär­far­be) aus­wäh­len
  • Die nächs­ten vier Far­ben stel­len die Sekun­där­far­ben dar
  • Das Wich­tigs­te: Spaß haben und expe­ri­men­tie­ren
Kategorie:
  Gestaltung

Artikel per Email verschicken